ARCHIVE

 WORKSHOP BODYRESONANCE MIT YUMIKO YOSHIOKA ÜBER DEN WORKSHOP Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf der bewussten Erforschung der Einheit von Körper, Geist und Seele, sodass wir den innewohnenden Prozess der Metamorphose im Tanz erfahren können. Durch eine kontinuierliche Erforschung unserer vergangenen kollektiven Erinnerungen können wir eine Ader von reichen kreativen Ressourcen schlagen, welche die Essenz unseres Lebens bereichern. Der Körper ist ein Gefäß der Zeit. BODY RESONANCE ist ein Schlüssel, um die Türen einer sich ständig verändernden Welt innerhalb und außerhalb unseres Selbst zu öffnen, den Körper dabei unterstützt, seine Geheimnisse zu entfalten und sie hochzuhalten, bis sie leuchten und zittern. Alles ist in Schwingung miteinander. Durch den Dialog mit unserem Körper können wir lernen, durch innere und äußere Kräfte bewegt zu werden, wodurch wir erfahren, dass wir ein Teil des Universums sind. Ein Tanz der Metamorphose ist daher unvermeidlich. INHALT DES WORKSHOPS * Entspannungsübungen, inspiriert von Noguchi Taiso (Gymnastik), Taichi und Yoga * Atemübungen AUN * Dynamisches Training für den Energiefluss * Butoh-bezogene Arbeit (Sensibilisierung, Kombination von Bild und Bewegung mit Antennenübungen wie 8, Wasserball, Tier, Insekt, Schlange, Hexe und Fee, die Kreaturen in uns, hängender Körper, Gehen, Dialog mit einem Partner etc) * Strukturierte Improvisation, Choreografie YUMIKO YOSHIOKA Yumiko Yoshioka ist eine japanische ButohTänzerin und Choreografin aus Tokio. Seit 1988 lebt sie in Deutschland. Yumiko ist ehemaliges Mitglied von ARIADONE, der ersten weiblichen ButohCompany, die 1974 von Ko Murobushi und Carlotta Ikeda gegründet wurde. 1978 trat sie mit Ko und Carolotta in Paris auf. LE DERNIER EDEN - PORTE DE L'AU-DELA, die allererste Butoh-Aufführung, die in einem öffentlichen Theater außerhalb Japans aufgeführt wurde. 1988 lernte sie Minako Seki und delta RA’i in Berlin kennen, mit denen sie tatoeba THÉTRE DANCE GROTESQUE gründete. Yumiko gründete auch die Kunstformationsgruppe "TEN PEN CHii art labour" mit dem bildenden Künstler Joachim Manger (Deutschland) und dem Musikkomponisten Zam Johnson (USA). Viele andere Kooperationen mit internationalen Künstlern und Tänzern ermutigten Yumiko, ihren eigenen persönlichen Tanz- und Choreografiestil zu entfalten. Neben internationalen Tourneen mit Performances und Workshops in Asien, Europa, Ozeanien und Nord- und Südamerika ist sie auch ArtDirector des "eX ... it! Butoh Related Dance Festival" (seit 1995 - heute) zusammen mit Delta RA'i , an dem sich mehr als 100 Künstler und Tanzstudenten aus aller Welt beteiligen. www.yumiko-yoshioka.com WANN: 19.-21.07.2019 WO: TANZ*HOTEL / ART*ACT Zirkusgasse 35 1020 Wien KOSTEN: 170 Euro Early Birds (Kontoeingang bis 03.06.2019): 140 Euro ANMELDUNG UND INFORMATIONEN: office@butoh-danimayu.com
 PERFORMANCES: SPRING BUTOHRESQUE Frühlingsbeginn at ButohKan Mayu - ButohCenter Austria PROGRAMM 4-evar: ButohPerformance von Runa Hatariy (ca. 20 min.) Worttänze: performative Lesung von Romina Achatz (ca. 20 min.) nothing but ...: ButohPerformance von DaniMayu (ca. 45 min.) 4-EVAR ButohPerformance von Runa Hatariy Idea & Concept & Dance & Costume: Runa Hatariy Runa Hatariy, ButohTänzerin, besuchte Ausbildungen in Bühnentanz, künstlerischem Tanz und Ausdruckstanz. Training in Contact Improvisation, Zeitgenössischem Tanz, Modern Dance, Tai Chi, Martial Arts und Authentic Voice. 2007 fand Runa Hatariy zu Butoh. Training und Workshops bei Hiromi Harada, Moe Yamamoto, DaniMayu, Tadashi Endo, KoMurobushi und Yumiko Yoshioka. Seit 2008 Training und Zusammenarbeit mit DaniMayu. Sie wirkte bei verschieden, meist interdisziplinären Tanzprojekten mit. Spezialisiert auf bewusstes Körpertraining. Mitbegründerin von ButohKan Mayu - Butohcenter Austria. www.butoh-runa.com WORTTÄNZE Performative Lesung von Romina Achatz. Poesie, auf Englisch und Deutsch, bewegte Momentauf- nahmen, begleitet von Live- Musik von Gitarrist und Drummer James Delany. Romina Achatz ist Autorin, Performerin und Filmemacherin. Sie schreibt Poesie sowie wissenschaftliche Texte an der Schnittstelle von Tanz und Philosophie. Die letzten Jahre verbrachte sie vorwiegend in Tokio, im "Ko Murobushi Archiv", wo sie mitunter ihre Doktorarbeit "Der Atem des Unpersönlichen" über Ko Murobushi abschloss, Vorträge hielt und an ihrem neuesten Dokumentarfilm arbeitete. Sie lebt in Wien und produziert ihre eigene queer- fem. Radiosendung und Podcast FEM*POEM. NOTHING BUT ... ButohPerformance von DaniMayu Das neueste Stück von DaniMayu wurde am 17.11.2018 in Zuge der europäischen Theaternacht uraufgeführt und erzählt die Reflexion des Seins nachdem Unausgesprochenes zum Nichts mutiert und die Vergänglichkeit um sich greift. DaniMayu, Butohist (Tänzerin, Choreographin, Instruktorin), lebte 1999-2005 durchgehend in Tokio, wo sie ab Herbst 2000 bei der berühmte ButohCompany Dairakudakan ihr zuhause fand. Von Februar 2000 bis heute nahm sie an zahlreichen Workshops teil und arbeitete mit vielen ButohMeistern und -Tänzern zusammen: Akaji Maro und Dairakudakan, Akiko Motofuji, Yoshito Ohno, Kinya ‚Zulu' Tsuruyama, Kudo Taketeru, Hironobu Oikawa, Keitoku Takada, Koichi Tamano, Hino Hiruko, Akira Kasai, Semimaru und Toru Iwashita (beide Sankai Juku), Seisaku, Ko Murobushi, Moe Yamamoto, Hiromi Harada, Batarita, Sonja Heller, Yumiko Yoshioka, Yuko Kaseki, Motimaru und Stefan Maria Marb. Sie besuchte Noguchi Taisou-Klassen bei Hideo Arai in Tokio und nahm Ashtanga Yoga-Unterricht in Wien. Mit wenigen Ausnahmen arbeitet DaniMayu solistisch. Zahlreiche Auftritte in Japan, Österreich und Südtirol. Seit 2005 gibt sie regelmäßig ButohKurse und -Workshops in Wien. 2006 gründete sie die ButohCompany MayuKan. 2008 begann sie ButohWorkshops von ButohTänzer*Innen aus aller Welt in Wien zu organisieren. 2010 organisierte sie das ButohFestival ‚Butohresque Vol. 1’ in Wien. 2012 gründete sie mit Runa Hatariy ButohKan Mayu - ButohCenter Austria. Seit 29.01.2019 wird das ButohCenter als eingetragener Verein geführt. 2012 organisierte sie das ButohFestival ‚Butohresque Vol. 2’ in Wien. 2016 schloss sie ihre Ausbildung zur Tanz- und Bewegungspädagogin mit der Diplomarbeit 'Butoh4Kids' ab.

 

WORKSHOPS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ButohJam is to ...

 

meet - share - exchange - participate - search - develop - grow

 

                                                                                                         ... TOGETHER

 

AUFBAU:

 

1h ButohBasisTraining mit DaniMayu

45min selbständiger ButohTanz nach unterschiedlichen Inspirationsquellen

 

Für die Teilnahme ist eine ButohVorErfahrung empfehlenswert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Module S 'Sound Embodiment'

Workshop: 10.-11.11.2018 I 11:00-17:00

 

This workshop is an invitation for diving into the unknown forest of our body-mind, discovering unlimited movements and qualities within us, and transforming the personal journey into universal poems.

 

Kostenbeitrag: 150 €

Early Birds bis 05.10.2018 (Kontoeingang): 120 €

 

Twilight

Performance: 09.11.2018 I 19:30

 

'Twilight' questions the fundamental purpose of human art, and searches for a new dance method to walk down the stairs towards the depth of our existence through the subtlest movement within.

 

Eintritt: Spendenempfehlung 15 Euro

 

VORSTELLUNGSORT:

Tanz*Hotel

Zirkusgasse 35

1020 Wien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ma-Space

Workshop: 15.-16.12.2018 I 11:00-16:00

 

Wir beschäftigen uns mit dem japanischen 'Ma' und seinen vielfältigen Möglichkeiten. 'Ma' meint in seiner Grundbedeutung so etwas wie eine Zwischenwelt, eine Lücke, insbesondere jedoch den Raum dazwischen mit all seinen unerforschten Möglichkeiten. Man kann 'Ma' auch als eine Art Leere beschreiben, die noch nicht definiert ist und deshalb wie neugeboren erscheint. Butoh nähert sich diesem unbekanntem Zwischenraum körperlich-intuitiv an und erfährt ihn dadurch unmittelbar.

 

Kostenbeitrag: 150 €

Early Birds bis 30.10.2018 (Kontoeingang): 120 €

 

PERFORMANCE & SHOWING

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ButohKan Mayu nimmt mit folgenden Beiträgen bei der europäischen Theaternacht am 17.11.2018 teil:

 

15:00 VORTRAG Naked Summer

 

Die renommierte Butohistin DaniMayu stellt anhand von privatem Film- und Fotomaterial die Essenz des japanischen Tanzes Butoh vor. Viele Jahre hat DaniMayu in Japan mit ButohTänzer*Innen und ButohGruppen aus den ersten Stunden dieses Tanzes gelernt, gewirkt und gelebt und den originalen ButohTanz kennengelernt. Seitdem lebt sie diesen Tanz, der mehr als nur die reine Bewegung des menschlichen Körpers ist. In diesem Vortrag bring sie die Essenz dieser Lebensphilosophie anhand von Filmmaterial, geschichtlichen Hintergrundinformationen, Theorie aber auch Anekdoten dem Publikum näher und stellt sich den Fragen aus der Besucher*Innen.

 

Dauer ca. 1 Std.

 

19:00 PERFORMANCE nothing but ...

 

Das neue Stück von DaniMayu erzählt von der Auflösung des Seins wenn Unausgesprochenes zum Nichts mutiert und die Vergänglichkeit um sich greift.

 

Dauer ca. 50 Min.

 

 

 

WORKSHOP WINTERSONNENWENDE MIT MARLENE JÖBSTL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag für Tag kippt die Welt sich ein bisschen mehr, Tag für Tag erlebt unser Herz dieses Gefühl als Zeuge dieses unglaublichen Schauspieles. Die Sonne wandelt so tief am Horizont, als ob sie uns dazu aufrufen würde, ebenfalls so zu handeln.

 

Tief in uns zu gehen, mit voller Konzentration genauso tief aus uns heraus zu fühlen, das ist BUTOH .

 

 

DREI-TAGE-BUTOH-WORKSHOP

 

Tief kippen, ohne zu Fall zu kommen, Fallen und sich wieder auffangen, das gebrechliche Gleichgewicht erforschen, die magische Diagonale ertanzen… das sind die Schwerpunkte unseres heurigen Butoh Workshops.

Nach einem gründlichen körperlichen und mentalen Training, werden wir durch Improvisationen die verschiedenen Themen probieren und durchleuchten. Die letzte halbe Stunde werden wir uns etwas mehr auf die künstlerische Qualität der jeweiligen Tänze konzentrieren.

 

 

ORT:

 

TANZ*HOTEL I ART*ACT

Zirkusgasse 35

1020 Wien

www.tanzhotel.at

 

TERMIN:

 

19. / 20. / 21. Dezember 2016, jeweils 10:00-13:00

 

KOSTEN:

 

96 €

 

Early Birds:

75 € bei Anmeldung und Überweisung bis 11.12.2016

 

MARLENE JÖBSTLs Wurzeln sind im Theater zu finden. Ihre Ausbildung reicht von Jacques Lecoq in Paris (1998/99) über Philippe Gaulier in London (2000/01) bis zu Michel Azamas Dramaturgie (2001/02) . Ab 2002  besucht sie ButohWorkshops von Yumiko Yoshioka, Atsushi Takenouchi, Daisuke Yoshimoto und Yoshito Ohno. Marlène Jöbstl ist als Tänzerin, Choreographin, Schauspielerin und Pädagogin tätig. Sei lebte und arbeitete in Tokyo, New-York Paris, London, Mexico … und derzeit in Barcelona.

 

 

 

«Meine Kunst ist im Leben verankert, mein Tanz ist im immer währenden Moment bereit.»

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=nrCkllyws44&feature=youtu.

 

 

INFO UND ANMELDUNG:

 

E: office@butoh-danimayu.com

T: 0699/11 82 72 82

 

Foto:  Francois Olivier

 

WORKSHOP BODYMEMORY MIT STEFAN MARIA MARB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

START: 27.09.2016

 

 

Körpererinnerungen sowie kinästhetische Aspekte unseres Körpergedächtnis bilden das inhaltliche Zentrum des kommenden Butohworkshops in Wien. In unserem tanzenden Körper steckt ein verborgenes Wissen, ein Archiv von Erfahrungen, welches stark vom eigenen persönlichen und kulturellen Umfeld geprägt ist. Dieses biologische, biographische, individuelle und kollektive Körpergedächtnis nutzen wir leider nur selten in bewusster Weise, im Butoh jedoch können wir darauf direkt zurückgreifen, stellt es doch ein enormes schöpferisches Potential dar. In diesem Zusammenhang interessieren uns folgende Fragestellungen: Wie kommen wir an dieses Potential heran? In welcher Weise beeinflussen diese bodymemories unseren Tanz? Wie sieht eine Erweiterung und mögliche Transformation aus? Und welche Rolle spielen in dem Zusammenhang unsere Emotionen? Butoh versteht sich in diesem Kontext als eine Art dynamische Body-Archäologie. Dabei werden im Workshop traditionelle japanische Butohelemente ebenso vermittelt wie eigene zeitgemäße Ansätze. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der eigenen und improvisatorischen Gestaltung des Tanzes.

 

ELEMENTE DES WORKSHOPS

 

Warm-up (Aufwärmen des Körpers, Grundpositionen des Butoh)

Metamorphose - animal

Atemübungen, stummer Schrei

Slow Walk und Floating (Gleiten des Körpers)

Butoh contact

Improvisation

 

ORT:

 

TANZ*HOTEL I ART*ACT

Zirkusgasse 35

1020 Wien

www.tanzhotel.at

 

TERMIN:

 

Samstag, 19.November 2016, 14:00-19:00

Sonntag, 20. November 2016, 12:00-17:00

 

KOSTEN:

 

150 €

 

Early Birds:

130 € bei Anmeldung und Überweisung bis 19.10.2016

 

STEFAN MARIA MARB lebt in München und ist als zeitgenössischer Tänzer ausgebildet. Er tanzte viele Jahre sowohl für nationale als auch für internationale Kompagnien, wie für die Ko Murobushi dance company Tokio, bei Man Act London, für Dance Energy, bei TAW Wien, bei den Salzburger Festspielen, in den Kammerspielen München und 20 Jahre für das Opernballett der Bayerischen Staatsoper München.

Seit 1988 setzt er sich intensiv mit dem japanischen Butohtanz und seinen Vertretern (Ko Murobushi, Yoshito Ohno, Carlotta Ikeda, Min Tanaka und Mitsutaka Ishi) auseinander; 2005 und 2008 belegte er Masterclasses bei Yoshito Ohno in Tokio/Yokohama. Seit über 20 Jahren unterrichtet er regelmäßig Butoh im In- und Ausland. Zuletzt war er 2009 mit einem Workshop in Wien zu Gast.

 

www.butoh-marb.de

 

Foto:  Stefan Hagen

COPYRIGHT DANIMAYU © 2019

ButohKan Mayu - ButohCenter Austria c/o Tanz*Hotel I Art*Act, Zirkusgasse 35, 1020 Wien