ARCHIVE

WORKSHOP WINTERSONNENWENDE MIT MARLENE JÖBSTL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag für Tag kippt die Welt sich ein bisschen mehr, Tag für Tag erlebt unser Herz dieses Gefühl als Zeuge dieses unglaublichen Schauspieles. Die Sonne wandelt so tief am Horizont, als ob sie uns dazu aufrufen würde, ebenfalls so zu handeln.

 

Tief in uns zu gehen, mit voller Konzentration genauso tief aus uns heraus zu fühlen, das ist BUTOH .

 

 

DREI-TAGE-BUTOH-WORKSHOP

 

Tief kippen, ohne zu Fall zu kommen, Fallen und sich wieder auffangen, das gebrechliche Gleichgewicht erforschen, die magische Diagonale ertanzen… das sind die Schwerpunkte unseres heurigen Butoh Workshops.

Nach einem gründlichen körperlichen und mentalen Training, werden wir durch Improvisationen die verschiedenen Themen probieren und durchleuchten. Die letzte halbe Stunde werden wir uns etwas mehr auf die künstlerische Qualität der jeweiligen Tänze konzentrieren.

 

 

ORT:

 

TANZ*HOTEL I ART*ACT

Zirkusgasse 35

1020 Wien

www.tanzhotel.at

 

TERMIN:

 

19. / 20. / 21. Dezember 2016, jeweils 10:00-13:00

 

KOSTEN:

 

96 €

 

Early Birds:

75 € bei Anmeldung und Überweisung bis 11.12.2016

 

MARLENE JÖBSTLs Wurzeln sind im Theater zu finden. Ihre Ausbildung reicht von Jacques Lecoq in Paris (1998/99) über Philippe Gaulier in London (2000/01) bis zu Michel Azamas Dramaturgie (2001/02) . Ab 2002  besucht sie ButohWorkshops von Yumiko Yoshioka, Atsushi Takenouchi, Daisuke Yoshimoto und Yoshito Ohno. Marlène Jöbstl ist als Tänzerin, Choreographin, Schauspielerin und Pädagogin tätig. Sei lebte und arbeitete in Tokyo, New-York Paris, London, Mexico … und derzeit in Barcelona.

 

 

 

«Meine Kunst ist im Leben verankert, mein Tanz ist im immer währenden Moment bereit.»

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=nrCkllyws44&feature=youtu.

 

 

INFO UND ANMELDUNG:

 

E: office@butoh-danimayu.com

T: 0699/11 82 72 82

 

Foto:  Francois Olivier

TOP

WORKSHOP BODYMEMORY MIT STEFAN MARIA MARB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

START: 27.09.2016

 

 

Körpererinnerungen sowie kinästhetische Aspekte unseres Körpergedächtnis bilden das inhaltliche Zentrum des kommenden Butohworkshops in Wien. In unserem tanzenden Körper steckt ein verborgenes Wissen, ein Archiv von Erfahrungen, welches stark vom eigenen persönlichen und kulturellen Umfeld geprägt ist. Dieses biologische, biographische, individuelle und kollektive Körpergedächtnis nutzen wir leider nur selten in bewusster Weise, im Butoh jedoch können wir darauf direkt zurückgreifen, stellt es doch ein enormes schöpferisches Potential dar. In diesem Zusammenhang interessieren uns folgende Fragestellungen: Wie kommen wir an dieses Potential heran? In welcher Weise beeinflussen diese bodymemories unseren Tanz? Wie sieht eine Erweiterung und mögliche Transformation aus? Und welche Rolle spielen in dem Zusammenhang unsere Emotionen? Butoh versteht sich in diesem Kontext als eine Art dynamische Body-Archäologie. Dabei werden im Workshop traditionelle japanische Butohelemente ebenso vermittelt wie eigene zeitgemäße Ansätze. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der eigenen und improvisatorischen Gestaltung des Tanzes.

 

ELEMENTE DES WORKSHOPS

 

Warm-up (Aufwärmen des Körpers, Grundpositionen des Butoh)

Metamorphose - animal

Atemübungen, stummer Schrei

Slow Walk und Floating (Gleiten des Körpers)

Butoh contact

Improvisation

 

ORT:

 

TANZ*HOTEL I ART*ACT

Zirkusgasse 35

1020 Wien

www.tanzhotel.at

 

TERMIN:

 

Samstag, 19.November 2016, 14:00-19:00

Sonntag, 20. November 2016, 12:00-17:00

 

KOSTEN:

 

150 €

 

Early Birds:

130 € bei Anmeldung und Überweisung bis 19.10.2016

 

STEFAN MARIA MARB lebt in München und ist als zeitgenössischer Tänzer ausgebildet. Er tanzte viele Jahre sowohl für nationale als auch für internationale Kompagnien, wie für die Ko Murobushi dance company Tokio, bei Man Act London, für Dance Energy, bei TAW Wien, bei den Salzburger Festspielen, in den Kammerspielen München und 20 Jahre für das Opernballett der Bayerischen Staatsoper München.

Seit 1988 setzt er sich intensiv mit dem japanischen Butohtanz und seinen Vertretern (Ko Murobushi, Yoshito Ohno, Carlotta Ikeda, Min Tanaka und Mitsutaka Ishi) auseinander; 2005 und 2008 belegte er Masterclasses bei Yoshito Ohno in Tokio/Yokohama. Seit über 20 Jahren unterrichtet er regelmäßig Butoh im In- und Ausland. Zuletzt war er 2009 mit einem Workshop in Wien zu Gast.

 

www.butoh-marb.de

 

Foto:  Stefan Hagen

COPYRIGHT DANIMAYU © 2018

ButohKan Mayu - ButohCenter Austria Lerchenfelderstrasse 130 / 17, A - 1080 Wien